deutsch english 한국말
Deutsch English 한국말

Ausgezeichnet mit dem

Kultur-Sonderpreis 2012

vom
Landkreis Landsberg am Lech

Willkommen auf der Homepage von Licca Percussiva!

Aktuell
13.05.2019, 10:18

          Viele neue Termine

13.05.2019, 09:47

          Blick auf die Musik

28.11.2018, 10:26

       Kulturförderpreis 2018

18.07.2018, 09:50

              Neue Termine

22.03.2018, 10:06

                  Termine


Highlights aus unserer Galerie
WM-Eröffnungsfeier Als Weltentrommler bei der FIFA WM 2006 Eröffnungsfeier


Wertebündnis Bayern Mit dem Bayerischen Minister-präsidenten Horst Seehofer


2,5-Meter-Gong Gamelan-Konzert München


Ritmus Fesztival Ungarn Ritmus Fesztival Ungarn


Gemeinschaftskonzert Mindelheim Gemeinschaftskonzert mit der Stadtkapelle Mindelheim


MON-Wettbewerb MON-Wettbewerb 2006

Wir sind ein Ensemble von Schlagzeugern aus dem Raum Landsberg am Lech, die an der Städtischen Musikschule Landsberg bei Stefan Schmid lernen/lernten, das Drumset und sämtliche Mallet- und Percussion-Instrumente zu beherrschen. Wir spielen auch von unserem Oberkreativling selbstkomponierte und arrangierte Werke als Solisten, im Duett, Trio, Quartett bis hin zum Percussion- und Malletorchester - vielfältig, skurril, virtuos, ungewöhnlich, spannend.

Viel Spaß in unserer Welt der Rhythmen und exotischen Klänge!

Neuigkeiten rund um Licca Percussiva

09.01.2009 · 11:57       Wettbewerbe

Liebe Wettbewerbsteilnehmer/innen,
der Höhepunkt unseres gemeinsamen langen Bemühens gipfelt jedes Jahr zur Winterzeit in den anspruchsvollen Solo und Ensemble Wettbewerben. Wir präsentieren diesmal außergewöhnliche Werke von Corea, Gadd, Kopetzki, Molenhof, Neu, Rosauro und Schmid. Ich wünsche allen Teilnehmern Gesundheit, nicht so viel Lampenfieber und große Freude beim Musizieren.

Stefan G. Schmid

24.12.2008 · 00:00       Weihnachtsgrüsse




Ein frohes, geruhsames Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2009 wünschen wir allen Homepage Besuchern.

Das Licca Percussiva Team




Licca Percussiva

26.11.2008 · 07:32       Bunt gegen Braun

Licca Percussiva hilft der Stadt Landsberg (Flyer) gegen den Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus. Wir sind sowieso bunt, facettenreich, weltoffen und positiv. Unseren groovigen Sound könnt ihr am Samstag gegen 15:00 Uhr hören, gleich im Anschluss nach OB Lehmanns Statement. Kommt alle und zeigt Flagge! Mit vereinten Kräften schaffen wir alles. Die "Sprechenden Trommeln" sind: Andreas, Christian, Fabian, Godwin, Jakob, Maria, Oliver, Quirin, Thomas und Stefan. Weitere Infos über die Demo und unseren Auftritt findet ihr unter www.landsberg.de

Stefan G. Schmid

16.11.2008 · 18:50       Unser 1. Auftritt in Youtube

Hallo Freunde,
seit heute Mitternacht sind wir mit unserem Percussion- und Malletorchester im weltbekannten Videoportal youtube präsent. Die ersten drei Clips könnt ihr euch schon mal rein ziehen (weitere werden folgen). Es sind momentan online:

 * Händels "Lascia ch´io pianga" mit unserer tollen Sopranistin Petra Klossek.
 * Unsere Interpretation von "Crazy Army" vom Drummer-Papst Steve Gadd.
 * Toto´s "Africa".

Ich hoffe, euch gefallen meine Arrangements und wünsche viel Spass beim schauen. Wir sind schon ganz gespannt auf eure hoffentlich positiven Kommentare.
Unsere youtube-Seite: youtube.com/liccapercussiva

Stefan G. Schmid

30.10.2008 · 07:45       Lange nacht der Münchner Museen

Anlässlich der langen Nacht der Museen bot das Stadtmuseum München neben allerhand altertümlichen und seltenen Musikinstrumenten für das Auge auch tolle Live-Darbietungen für das Ohr. Diverse Künstler traten jeweils zur vollen Stunde auf. Darunter auch die Studiengruppe für javanesische Gamelan-Musik, unter der Leitung von Prof. Dr. Varsányi, welche mit original fernöstlichen Gongs und Messing-Klangplatten diese für unsere Ohren sehr fremd klingende Musikkultur dem Publikum ein Stück 2,5-Meter-Gongnäher bringen sollte. Da jedoch Prof. Varsányi für diesen Abend mehr Klangvolumen wünschte, lud er extrem kurzfristig zwei Licca Percussiva Mitglieder (Christian Schmid, Thomas Nemeth) und den Licca-Chef persönlich zu einer kurzen Einweisung und Besprechung am Abend zuvor nach München ein. Berührungsängste kamen gar nicht erst auf, und man stellte sich gleich mit Körper und Geist auf exotische Klänge und Spielweisen ein. Dies beginnt schon mit dem ausziehen der Schuhe und nimmt mit dem Bedienen der flachen Instrumente aus dem Schneidersitz heraus seinen Lauf. Dem Publikum im überfüllten Saal gefiel diese Art der Musik überraschend gut. Zum Abschluss gab es um Mitternacht einen wahrhaft großen Knall. Prof. Varsányi demonstrierte mit Geigenbogen und unterschiedlichsten Schlägeln die Klangvielfalt eines imposanten 2,5 Meter großen Tam Tam (Gong). Dazu rief er spontan die Landsberger Schlagzeuger zu sich, damit sie mit ihm um den Riesen-Gong improvisieren, bis er zum letzten, kräftigen Schlag ausholte, welcher noch viele Minuten später als tiefes brummen zu hören war. Tosender Beifall beendete darauf endgültig einen gelungenen Abend mit vielen neuen Eindrücken aus den verschiedenen Musikkulturen.

Stefan G. Schmid

Seite [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [ 24 ] [25] [26]